Studienkolleg Mettingen

Aufnahme

Die Plätze am luso-brasilianischen Studienkolleg sind vor allem für Studierende aus portugiesisch-sprachigen Ländern und aus Lateinamerika gedacht.
Bewerber aus anderen Ländern werden angemessen berücksichtigt, wenn sie im Besitz eines studienvorbereitenden Visums sind. Bewerber können so kurzfristig eingeladen werden.
Üblicherweise bereitet sich der Bewerber auf die Feststellungsprüfung direkt im Studienkolleg vor.

Bewerber aus Lateinamerika können sich direkt bewerben, Voraussetzungen sind der Nachweis ausreichender Deutschkenntnisse (z. B.: B 2, DSD II) sowie gute schulische Leistungen.

Zur Überprüfung muss immer eine Bewerbung an das Studienkolleg geschickt werden, mit allen Zertifikaten.

Zu Beginn des Studiums muss der Bewerber das 18. Lebensjahr erreicht haben.

 

Die Aufnahme in das Studienkolleg selbst hängt von einem Test zur Überprüfung der Deutschkenntnisse ab, der „Sprachlichen Aufnahmeprüfung“ ( in Deutsch ! ).
Die / Der Studierende muss die Fähigkeit zeigen, Unterrichtsstunden in deutscher Sprache mit Verständnis folgen zu können. Das bedeutet die Fähigkeit einen laut vorgelesenen Text (Hörverständnis) und einen schriftlichen Text zu verstehen ( Leseverstehen ). Hinzu kommt noch das Abfassen eines eigenen Textes (Textproduktion). Über die Aufnahme in das 1. oder sofort in das 2. Semester entscheidet der Leiter des Studienkollegs. Wer die Aufnahmeprüfung nicht besteht, kann erst im folgenden Semester erneut zur Prüfung antreten. Neben Deutsch können Prüfungen in den Fächern Mathematik (T-Kurs) und Englisch (W-Kurs) durchgeführt werden.
Bevorzugt werden Bewerber, die, außer Grundkenntnissen in Deutsch und den entsprechenden Fächern, im sozio-politischen und/oder sozio-religiösen Bereich Engagement zeigten.
Die Ausbildung am Studienkolleg dauert in der Regel ein Jahr, d.h. zwei Semester. Der Eintritt in die Kurse kann nur zu Beginn eines Semesters erfolgen.
Die Studenten im Studienkolleg gelten während ihrer Vorbereitungszeit auf das Fachstudium in der Regel als Studierende des Comenius - Kollegs (Weiterbildungskolleg), Institut zur Erlangung der Hochschulreife und haben auch weitgehend die Rechte und Pflichten dieser Studierenden.
Die Lehrveranstaltungen am luso-brasilianischen Studienkolleg umfassen etwa 30-35 Stunden pro Woche bei einer vorlesungsfreien Zeit von 6 Wochen im Sommer, von ca. 2 Wochen im Dezember / Januar und von ca. 2 Wochen im Frühjahr (Osterferien). 
Bewerbungsunterlagen

1. Fotokopien des Schulabschlusszeugnis (z.B. Segundo   Grau), eventuell Bescheinigungen über Kurse an der Universität   und /oder Fachschule
2. Lebenslauf
3. Bescheinigung über deutsche Sprachkenntnisse.
4. Aufenthaltsgenehmigung für die Zeit des Studiums.

In der Regel wird das Visum für die Zeit von drei Monaten erteilt. Darauf erfolgt eine Verlängerung für ein Jahr, angefangen mit dem Unterrichtsbeginn am Studienkolleg.
Nach der Bestätigung der Aufnahme ins Studienkolleg erhält der Bewerber von der Kollegleitung eine Bescheinigung, die er zum jeweiligen deutschen Konsulat bringen soll.
Ansprechpartner: Herr Jordan
Studienkolleg für luso-brasilianische Studierende
Sunderstr. 15/17
D-49497 Mettingen
Tel.: +49-5452-97076 - Fax : +49-5452-4357
e-mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Kosten der Ausbildung übernehmen der Träger des Kollegs, der Franziskaner-Orden der Nordostbrasilianischen Provinz, und das Land Nordrhein-Westfalen. Im Vergleich mit anderen Staaten werden so Schulgebühren und Kosten in Höhe von ca. 5.000,- Euro pro Jahr gespart.

Studiengebühren werden keine erhoben.

Bewerbungen für das Wintersemester 2017/2018 sind bis zum 10.06.2017 möglich. (Eingang im Studienkolleg)

Einmalig ist eine Verwaltungspauschale von 100 Euro mit der Zulassung zu zahlen.  (Kosten)

 

 

Admissão (Aufnahme)

Antes da admissão ao Studienkolleg, o candidato deverá submeter-se a um teste de alemão e demonstrar, através deste, conhecimentos correspondentes ao nível médio. A prova de admissão consta de três partes: capacidade de entender um texto lido em voz alta (Hörverständnis) e outro apresentado por escrito (Leseverständnis) e conhecimentos de gramática (Grammatikkenntnisse). Este teste básico poderá ser absolvido também no Brasil, evitando-se, desta maneira, gastos desnecessários de viagem. Caso que o resultado da prova seja "não aprovado" pode participar outra vez no teste somente no próximo semestre.

Candidatos da América do Sul podem se candidatar direitamente. As exigências da escola para se candidatar são: documentação/ certificados constatando o conhecimento
do idioma alemão (nível B 2  ou DSD II) e bons resultados escolares.

No início do estudo o estudante tem que ter no mínimo 18 anos.